Geld und Devisen


Offizielle Währung in Vietnam ist der Dong (VND). Im Umlauf sind dabei hauptsächlich Scheine, Münzen findet man eher selten. Der Wechselkurs für einen Euro beläuft sich auf etwa 25.500 VND (Stand: 04.2020).

Wenn Sie vor Ort an Bargeld kommen wollen, können Sie in den Städten teilweise auf eine zunehmend größere Anzahl an Geldautomaten zurückgreifen, welche Geldkarten / EC-Karten unterstützen. Diese sind erkennbar am Cirrus- oder Maestro-Symbol. Wenn Sie sich die dabei anfallenden Gebühren sparen wollen, können Sie natürlich auch Bargeld (Euro, US-Dollar) mitnehmen und diese vor Ort umtauschen. Der US-Dollar gilt in Vietnam auch heute noch als inoffizielle „Zweitwährung“. Bargeldumtausch ist jedoch nur in offiziellen, gekennzeichneten Wechselbüros genehmigt.

Kreditkarten (z.B. Visa oder MasterCard) als Zahlungsmittel werden in einigen größeren Hotels und Restaurants akzeptiert. Die Bargeldauszahlung auf diesem Wege ist jedoch meist sehr langwierig und daher nicht empfehlenswert. AmericanExpress wird in den allermeisten Fällen nicht akzeptiert.

Traveller Checks können in größeren Orten bei Filialen der Vietcombank eingelöst werden.

Außerhalb der größeren Städte ist Bargeld sehr oft und unverändert das einzige akzeptierte Zahlungsmittel.

 

(Kopie 3)

EBENFALLS INTERESSANT

Aktuell sind bei unseren Kunden auch diese Länder gefragt:

KUBA – TRAUMLAND IN DER KARIBIK

Plaza Mayor Trinidad Kuba

Lernen Sie das traumhaft schöne Kuba kennen.

Eviva Mexico!

Mexiko mit Erlebe-Reisen erleben!

Mexiko erleben und genießen.

(Kopie 1)

Armenien. Land mit langer Geschichte

Kathedrale Edschmiazin Armenien

Zukunftsoffen, geschichtsbewusst, Armenien.

(Kopie 2)

LAND IM KAUKASUS: GEORGIEN

Ushguli Kaukasus Georgien

Land zwischen Europa und Asien: Georgien.