Schnellzugriff für Reiseziele
 

Informationen zu Klima und Kleidung für Thailand Reisen

Klima:
Das Klima in Thailand ist für Mitteleuropäer ganzjährig auf einem gewöhnungsbedürftigen Niveau. Die Temperaturen liegen dabei meist bei ca. 30°C, auch die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch, wobei es insbesondere bei letzterer im Jahresverlauf auch zu Schwankungen kommen kann.

Generell unterscheidet man in Thailand zwischen einer Regenperiode sowie einer Trockenperiode. Die Trockenperiode liegt allgemein in den Monaten Dezember bis Mai.

Bei der Regenperiode gilt es, die Unterschiede für den Norden, das Zentrum sowie den Süden von Thailand zu unterscheiden. Im Norden gibt es von August bis Oktober häufiger Regenfälle, wobei es sich dabei meist nur um kurze Schauer handelt. Im Zentrum von Thailand erstreckt sich die Regenzeit vom Juni bis September mit vermehrten Niederschlägen. Im Süden ist die Regenzeit dann am längsten, dort dauert sie von Mai bis November.



Kleidung:
Die Kleidung für eine Reise nach Thailand sollte leicht und möglichst aus Baumwolle oder anderen luftdurchlässigen Stoffen sein. Für höher gelegene Regionen empfiehlt sich auch wärmere Kleidung (Pullover, etc.).

Die Mitnahme eines Regenschutzes, etwa ein leichtes Regencape, ist ganzjährig empfehlenswert, natürlich insbesondere in der Regenzeit. Auch Hüte, Mützen oder Kopftücher können sehr nützlich sein. Diese haben den Vorteil, dass sie auch bei gutem Wetter gegen starke Sonneneinstrahlung schützen – dahingehend ist natürlich auch eine Sonnenbrille Pflicht im Reisegepäck.

Beim Betreten von religiösen Stätten ist auf angemessene Kleidung zu achten, um den Einheimischen, ihren Sitten und Gebräuchen respektvoll zu begegnen. Kurze Hosen oder kurzärmelige Oberteile sind dabei ebenso unkorrekt wie Sandalen oder Flip-Flops.