Schnellzugriff für Reiseziele
 

Rundreise - Vietnam & Thailand - Abenteuer Südostasien (14 Tage/13 Nächte)

Bei dieser Rundreise lernen Sie die ehemaligen wie auch die aktuellen Hauptstädte beider Länder kennen und besuchen die spektakuläre sowie mysteriöse Ha Long-Bucht. Der Besuch der Provinz Ninh Binh rundet das Programm ab. Auf dieser Reise wird ein aufregendes Abenteuer geboten bei welchem Sie den so unterschiedlichen und gleichzeitig ähnlichen Charme beider Länder kennen lernen werden.


Diese Reise führt Sie unter anderem an folgende Destinationen: Hanoi – Hoa Lu – Tam Coc – Ha Long-Bucht – Hue – Hoi An – Da Nang – Ho Chi Minh-Stadt – Mekong Delta – Bangkok – Ayuthaya

Tag 1: Ankunft in Hanoi (A)

Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen Noi Bai empfängt Sie der Reiseleiter. Es folgt der Transfer zum Rundreisehotel in Hanoi.

Heute erleben Sie Hanoi. Die über 1000 Jahre alte Stadt ist noch nicht allzu lange die Hauptstadt Vietnams und nebenbei auch das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Landes. Um diese zu erkunden, machen Sie eine Stadtführung zu den sehenswerten Plätzen und Bauwerken Hanois.

Sie besuchen heute zunächst den Hoan Kiem-See, wo der Ngoc Son-Tempel besichtigt werden kann. Dieser wurde zu Ehren der Heiligen Van Xuong und Tran Hung Dao (ehemaliger Feldherr) errichtet. Danach geht es mit einer ca. einstündigen Fahrrad-Tour durch die 36 Straßen im Old Quarter von Hanoi. Hier genießen Sie ein Willkommens-Essen am Abend in einem lokalen Restaurant.

Der restliche Abend steht zur freien Verfügung: Entweder gehen Sie nochmals los und erkunden die Stadt auf eigene Faust oder Sie entspannen sich in Ihrem Hotelzimmer.

Unterbringung im Le Carnot Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Prestige Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 2: Hanoi (F/M/A)

Nach dem Frühstück setzen Sie die Stadtführung fort und beginnen mit dem Ho Chi Minh Mausoleum und dem Besuch der auf einer einzelnen Säule erbaute Mot Cot-Pagode und dem Tempel der Literatur. Dieser wurde 1073 erbaut, zu Ehren des Konfuzius, und gilt allgemein als erste Universität von Vietnam. Im Ethnologischen Museum erfahren Sie alles über die multikulturelle Zusammensetzung der Bevölkerung des Landes mit seinen 54 verschiedenen ethnischen Gruppen.

Hanoi ist ein Ort der Kontraste: Einerseits die Altstadt mit ihren engen Straßen und Gassen, andererseits die eleganten, dreispurigen Boulevards im Französischen Viertel, wo sich die weitläufigen Gebäude wie das Opernhaus von Hanoi, die Staatsbank, der ehemalige Präsidentenpalast sowie die Kathedrale von Hanoi (Hl. St. Josef, errichtet im späten 19. Jahrhundert) befinden. Das Abendessen ist in einem einheimischen Restaurant vorgesehen.

Am Abend folgt der Besuch der einzigartigen Wasserpuppen-Aufführung. Diese traditionelle und volkstümliche Show hat ihre Ursprünge im Delta des roten Flusses.

Unterbringung im Le Carnot Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Prestige Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 3: Hanoi - Hoa Lu - Hanoi (F/M/A)

Heute lernen Sie sowohl die antike Kultur und Geschichte des Landes als auch die atemberaubende Landschaft und wunderschöne Natur kennen. Sie reisen weiter in die ca. 80km südlich von Hanoi gelegene Provinz Ninh Binh, welche auch gerne als „Ha Long-Bucht an Land“ bezeichnet wird.

Sie wechseln über in einen „Sampan“, ein typisch ostasiatisches Boot. Die gemütliche Fahrt auf dem Wasser führt Sie durch die typische Landschaft aus Ebenen und Bergen bis zu den mysteriösen Tam Coc-Grotten. Im Anschluss daran geht es per Fahrrad (ca. 4 km) weiter bis zur Bich Dong-Höhle. Dabei passieren Sie Reisfelder und imposante Felsformationen.

Nach dem Mittagessen setzen Sie die Besichtitungstour fort beim Thai Vy-Tempel, bevor die letzte Sehenswürdigkeit am heutigen Tage erreicht wird: Hoa Lu, die ehemalige Hauptstadt der Dinh- und der frühen Le-Dynastien zwischen dem 10. und 11. Jahrhundert. Sie übernachten in Hanoi.

Unterbringung im Le Carnot Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Prestige Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 4: Hanoi - Ha Long-Bucht (F/M/A)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Hanoi und reisen zur Ha Long-Bucht (UNESCO Weltkulturerbe), einem der schönsten Orte in Südostasien.

Die Bucht erkunden Sie bei einer Bootsfahrt zwischen den mitten im Wasser stehenden Felskegeln aus Karstgestein. Die Felsformationen ragen majestätisch aus dem Wasser. Auch erzählen die Einheimischen zu einigen dieser Formationen fantasievolle, alte Geschichten.

Das Mittagessen wird an Bord des Schiffes serviert. Während Sie das vietnamesische Essen probieren und genießen, fahren Sie weiterhin durch die Bucht und besuchen weitere Highlights: Bai Tu Long-Bucht, Teapot-Insel, Blockhouse-Insel, Goat Head-Insel. Die Erkundung der mysteriösen Sung Sot-Höhle in der Ha Long-Bucht ist im Anschluss geplant.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Sie werden sich dabei in der Bucht an einem Badestrand befinden und können Baden, Schwimmen, Kayak fahren oder Sonnenbaden.

Später, zurück auf dem Boot, fahren Sie weiter in die Region Hang Tron. Mit etwas Glück können Sie einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen.
In jedem Fall werden Sie ein geschmackvolles Abendessen am Bord des Schiffes serviert bekommen. Mit etwas Glück können Sie auch erleben, wie frischer Tintenfisch auf traditionelle Weise gefangen wird.

Freizeit am Abend: Genießen Sie die Ruhe der Bucht unter freiem Sternenhimmel. Sie übernachten an Bord des Schiffes. Dieses ankert in Ho Dong Tien, nahe der Trong-Höhle.

Unterbringung auf dem Schiff V'Spirit in einer Kabine der Kategorie Deluxe oder als Upgrade auf dem Schiff Bhaya Classic in einer Kabine der Kategorie Deluxe

Tag 5: Ha Long-Bucht - Hanoi - Hue (F/M/A)

Nachdem Sie die Nacht in sanften Wiegen des Schiffes verbracht haben, können Sie ein leckeres Frühstück genießen. Dabei fahren Sie weiter zur Luon-Höhle, vorbei an den Inseln Hoa Cuong und Ga Coi. Nach Besichtigung der Luon-Höhle gibt es ein frühes Mittagessen auf dem Boot, von welchem Sie sich anschließend verabschieden.

An Land geht es zurück Richtung Hanoi. Unterwegs halten Sie in Bat Trang, einem kleinen Dorf, in dem Handwerksarbeiten und Souvenirs aus Keramik, Töpfereien, Stickereien und Marmorstatuen gekauft werden können.

Von Hanoi aus treten Sie einen Inlandsflug nach Hue im Zentrum Vietnams an.

Unterbringung im Asia Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Deluxe oder als Upgrade im Huong Giang Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 6: Hue (F/M/A)

Sie sind nun in Hue, das während der Nguyen Dynastie (1802 – 1945) die politische, wirtschaftliche und kulturelle Hauptstadt des Landes war.
Heute steht der ganze Tag zur Erkundung der Stadt Hue zur Verfügung: Begonnen wird mit einer Bootsfahrt auf dem romantischen Parfümfluss bis zur Thien Mu-Pagode, eine der ältesten und schönsten Pagoden in Hue. Danach geht es weiter zum Grab von Minh Mang, welcher von 1820 bis 1841 Herrscher von Vietnam war.

Am Nachmittag geht es in das nahe Umland von Hue zum Grab von Tu Duc und zur Besichtigung der wunderschönen Imperial-Zitadelle, welche 1993 zum UNESCO Welterbe erklärt wurde. Hier besuchen Sie die Kaiserliche Stadt und die Verbotene Stadt, das Zuhause von ehemaligen Herrschern. Mehrere Paläste, geschmückte Säle, Büchereien, Wohnsitze, Hochschulen und Tore können besichtigt werden.

Unterbringung im Asia Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Deluxe oder als Upgrade im Huong Giang Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 7: Hue - Da Nang - Hoi An (F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie in das schnell wachsende Da Nang. Unterwegs machen Sie einen Stopp an einem Aussichtspunkt mit Blick auf den Lang Co-Strand, den Hai Van-Pass und Hoi An (einem weiteren UNESCO Weltkulturerbe).

In der antiken Stadt Hoi An können Sie Souvenirs kaufen, in den einheimischen Restaurants entspannen und einen Einblick in die Geschichte und den Alltag der Bevölkerung erhalten. Das Besondere ist, dass die alten Gebäude weitgehend bewahrt und restauriert wurden. Sie machen einen Stadtrundrang mit Besichtigung der chinesischen Versammlungshalle, der 400 Jahre alten japanischen Brücke und einfachen, familiären Häusern.

Unterbringung im Thanh Binh Riverside Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Deluxe Garden View oder als Upgrade im Hoi An Beach Resort (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe Garden View

Tag 8: Hoi An - Tra Que - Hoi An (F/M/A)

Der heutige Tag dreht sich um die Themen Obst und Gemüse. Tra Que ist ein kleines, abgelegenes Dorf und dabei mitten in einem großen Gemüsegarten gelegen. Das ehemals landwirtschaftlich geprägte Dorf galt als Gemüsegarten der Einwohner Hoi Ans.

Nachdem immer mehr Touristen das Dorf besichtigten, nutzten die Einwohner von Tra Que dies als Einkommensquelle und bieten heute verschiedene Führungen zu diesem Thema an: Sie können z.B. den Tag mit den Einheimischen verbringen und an deren Alltag und Arbeit teilnehmen. Bei einem ersten, kurzen Spaziergang erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Gemüsegärten. Danach bestellen Sie zusammen mit den Bauern das Land – z.B. Düngen (mit Seegras aus dem lokalen See), Rechen, Säen, Bewässern und Ernten des Gemüses. Sie arbeiten dabei Seite an Seite mit den humorvollen und freundlichen Vietnamesen.

Anschließend folgt eine Pause mit einem Fußbad. Das Mittagessen gibt es bei einer einheimischen Familie – selbst zubereitet aus den lokalen Zutaten. Einheimische Spezialitäten sind z.B. Frühlingsrolle „Tam huu“, Banh Xeo oder ein „nach Art der mittleren Region Vietnams“ zubereiteter Pfannkuchen. Bei der Zubereitung können Sie dem Koch natürlich auch gerne zur Hand gehen.

Am Nachmittag können Sie einen traditionellen, vietnamesischen Mittagschlaf halten. Danach geht es weiter mit der Ernte und Verpackung des Gemüses. Anschließend fahren Sie zurück nach Hoi An. Der späte Nachmittag und Abend stehen zur freien Verfügung.

Unterbringung im Thanh Binh Riverside Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Deluxe Garden View oder als Upgrade im Hoi An Beach Resort (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe Garden View

Tag 9: Hoi An - Da Nang - Ho Chi Minh-Stadt (F/M/A)

Am Morgen werden Sie zurück nach Da Nang gebracht, um vom dortigen Flughafen mit einem Inlandflug in den Süden des Landes zu reisen. Dort, in Ho Chi Minh-Stadt, setzen Sie die Reise fort und werden mit einem Transfer zum Hotel gebracht.

Nach dem Einchecken in das Hotel und Bezug der Zimmer startet eine Stadtführung in Ho Chi Minh-Stadt mit Besuch der Straße Dong Khoi (ehemals Rue Catinat) und der Kathedrale Notre Dame. Diese ist das berühmteste Gebäude in Vietnam, da die Glockentürme schon von weitem gesehen werden können.

Im selben Viertel befindet sich auch das Postgebäude von Saigon, das größte aktive Postamt in Vietnam. Das Besondere daran ist, dass das Gebäude vom berühmten Gustave Eiffel konstruiert und erbaut wurde, welcher auch den Eiffelturm und die Freiheitsstatue erbaute. Nach diesem Ausflug in Geschichte und Kultur, geht es weiter zum Markt Ban Tanh, wo Sie Einkäufe tätigen können.

Der restliche Abend steht zur freien Verfügung. Sie können entweder nochmals auf Erkundungstour gehen oder den Abend im Hotel verbringen. Lassen Sie die Stadt auf sich wirken.

Unterbringung im Vien Dong Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie ROH oder als Upgrade im Grand Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 10: Ho Chi Minh-Stadt - Vinh Long - Ho Chi Minh-Stadt (F/M/A)

Der Tag beginnt mit einer Fahrt durch die wunderschöne Landschaft des Mekong-Deltas. Hier befinden sich die größten und ertragreichsten Anbaugebiete des Landes. Sie fahren per Boot zu einer Insel mit Obstgärten und dem berühmten Cai Be-Flussmarkt. Auf diesem Markt können Sie beobachten, wie hunderte von kleinen Händlerbooten entlang der Ufer ankern und Ihre Waren anpreisen und verkaufen.

Sie fahren weiter durch das Labyrinth der Kanäle, welche im Zick-Zack über die Insel führen. Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant serviert. Auf der Weiterfahrt durch das System von Inseln und Kanälen des Mekong nach Vinh Long (ca. 2 Kilometer) gibt es frische tropische Früchte aus dem Flussdelta. In Ho Chi Minh Stadt wird das Abendessen mit Köstlichkeiten und eleganter Musik begleitet.

Unterbringung im Vien Dong Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie ROH oder als Upgrade im Grand Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 11: Ho Chi Minh-Stadt - Bangkok (F)

Für den heutigen Tag steht die Abreise aus Vietnam an. Vom Flughafen von Ho Chi Minh-Stadt aus fliegen Sie weiter nach Bangkok, Hauptstadt von Thailand. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Unterbringung im Ibis Bangkok Sathorn Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Standard oder als Upgrade im Montien Riverside Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 12: Bangkok (F/M/A)

Heute lernen Sie nach dem Frühstück im Hotel Bangkok kennen: Die Stadtführung zeigt Ihnen den imposanten Royal Grand-Palace, den Emerald Buddha-Tempel und den Wat Pho (liegender Buddha).

Sie besuchen das Museum von Siam (geöffnet von Dienstag bis Sonntag, Montag ist Ruhetag) und absolvieren anschließend eine Fahrt in einem der typischen Tuk-Tuk-Taxis zum Blumenmarkt.

Das Mittagessen organisieren Sie sich heute auf eigene Initiative. Danach fahren Sie mit einem „Long-Tail-Boat“ (schmales Langboot) entlang der Noi-Kanäle von Bangkok (Klein Venedig / East of Venice) und besichtigen den Wat Trimit (Goldener Buddha). Der Abend steht dann zur freien Verfügung.

Unterbringung im Ibis Bangkok Sathorn Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Standard oder als Upgrade im Montien Riverside Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 13: Bangkok - Ayutthaya - Bangkok (F/M/A)

Am Morgen bringt Sie ein Transfer von Bangkok nach Ayutthaya, der früheren Hauptstadt von Siam. Hier tauchen Sie ein in die Kultur Thailands mit der Besichtigung des Sommerpalastes Bang Pa-In, welcher einst als offizieller Bankettsaal genutzt wurde. Danach fahren Sie zum Wat Chai Wattanaram, einem bekannten Khmer-Tempel, und zum Wat Phra Sri Sanpetch & Viharn Mongkol Borphit, dem ehemaligen königlichen Tempel.

Am Wat Chong Lom Pier starten Sie eine Bootsfahrt auf dem Fluss Caho Phraya, die Sie zurück nach Bangkok bringen wird. An Bord erwartet Sie ein kleines Mittagessen. Am Abend genießen Sie ein Abschiedsessen im Restaurant Bangkok Sky - dem höchsten Restaurnat des Landes. Sie übernachten in Bangkok.

Unterbringung im Ibis Bangkok Sathorn Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Standard oder als Upgrade im Montien Riverside Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 14: Abreise von Bangkok (F)

An diesem Tag heißt es Abschied nehmen – dies ist der letzte Tag der Rundreise.

Bis zum Abflug haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Sie können nochmals selbst auf Erkundungstour gehen oder sich auf den Rückflug vorbereiten, alternativ natürlich auch noch die letzten Souvenirs kaufen. Ein Transfer bringt Sie dann rechtzeitig für den Flug zum Flughafen. Mit der Ankunft am internationalen Flughafen Suvarnabhumi enden die Leistungen dieser Reise.


Im Preis eingeschlossene Leistungen:
  • Übernachtungen in den Hotels / Schiffen laut Programmbeschreibung (oder vergleichbar)
  • Transfers an Land mit klimatisierten Fahrzeugen laut Programmbeschreibung
  • Bootsfahrten laut Programmbeschreibung
  • Inlandflüge Hanoi - Hue und Da Nang - Ho Chi Minh-Stadt (Vietnam) sowie internationaler Flug Ho Chi Minh-Stadt (Vietnam) - Bangkok (Thailand); vorbehaltlich kurzfristiger Preisanpassungen durch Fluggesellschaften wegen Kerosinpreisänderungen o.ä.
  • Deutschsprachiger Guide für jede Region, ausgenommen Zeitspannen zur freien Verfügung
  • Eintrittsgelder für alle Sehenswürdigkeiten laut Programmbeschreibung
  • Mahlzeiten laut Programmbeschreibung: (F) für Frühstück, (M) für Mittagessen, (A) für Abendessen
 
NICHT im Preis enthaltene Leistungen:
  • Flug: Von Europa nach Asien und zurück
  • Transfer zu Anschlussprogrammen nach Rundreiseende
  • Trinkgelder: Diese sind nicht einkalkuliert, sondern können von jedem Gast selbst gezahlt werden, z.B. an die Reiseleitung, Busfahrer, Kellner, Zimmermädchen und anderes Servicepersonal
  • Flughafensteuern
  • Visa: dieses können Sie bei der vietnamesischen Auslandsvertretung Ihres Landes beziehen; für Thailand müssen deutsche Staatsangehörige vorab kein Visum beantragen, weitere Informationen finden Sie hier

Leistungsänderungen:

Der Programmablauf und / oder die Hotelleistungen können z.B. aus technischen oder witterungsbedingten Gründen kurzfristig, aber ohne Minderung der Gesamtleistung geändert werden. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir uns mit allen Kräften bemühen, zumindest einen gleichwertigen Ersatz für Sie zu leisten.



PREISE und BUCHUNGSANFRAGE >>