Vietnam, Laos & Kambodscha - Drei Schätze Indochinas (15 Tage/14 Nächte)

Rundreise - Vietnam, Laos & Kambodscha - Drei Schätze Indochinas (15 Tage/14 Nächte)

Diese 15-tägige Tour bringt Ihnen die Höhepunkte dieser drei bezaubernden Ländern näher. Mit dem Flugzeug, per Boot und auf dem Landweg werden Sie zahlreiche Attraktionen dieser Länder kennenlernen, die zwar benachbart sind, dabei aber jeweils eine einzigartige und unverwechselbare Kultur, Geschichte, Gastronomie und Lebensart aufweisen.

Diese Reise führt Sie unter anderem an folgende Destinationen: Ha Noi – Ha Long-Bucht – Vientiane – Luang Prabang – Pak Ou – Phnom Penh – Siem Reap – Ho Chi Minh-Stadt – Vinh Long – Tay Ninh – Cu Chi

Tag 1: Ankunft in Hanoi (A)

Nach Ihrer Ankunft am Internationalen Flughafen Noi Bai, werden Sie von Ihrem Reiseleiter und dem Fahrer in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft in Hanoi gebracht. Die Stadt Hanoi, die aktuelle Hauptstadt Vietnams, ist mit ihrer mehr als 1000-Jährigen Geschichte das wirtschaftliche, politische und kulturelle Herz des Landes.

Am Nachmittag werden Sie in einer einstündigen Fahrradfahrt durch die 36 Straßen des alten historischen Viertels in Hanoi auf Entdeckungstour gehen.

Danach werden Sie ein Willkommensabendessen in einem der vielen lokalen Restaurants einnehmen. Der Rest des Abends steht zur freien Verfügung, um entweder die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden oder sich im Hotel auszuruhen.

Unterbringung im Le Carnot Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Prestige Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 2: Hanoi (F/M/A)

Die Stadtführung in Hanoi startet mit der Besichtigung des Ho Chi Minh Mausoleums aus Marmor und Granit (Montags und Freitags geschlossen) und geht weiter mit Besuch der Mot Cot-Pagode (auch als Einpfahlpagode bekannt), bevor Sie eine kurze Fahrt zum Literaturtempel unternehmen. Dieser Tempel wurde im Jahr 1073 zur Ehre von Konfuzius erbaut und gilt als die erste vietnamesische Universität.

Hanoi ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Laufen Sie entlang der baumgesäumten Boulevards des französischen Viertels und Sie werden sofort den französischen Einfluss an vielen Gebäuden wie der Hanoi-Oper, der Staatsbank, dem ehemaligen Gouverneurspalast und auch der St. Joseph-Kathedrale  aus dem 19. Jahrhundert erkennen.

Später am Abend werden Sie Zeuge einer faszinierenden Vorstellung sein, der einzigartigen Wasserpuppenshow, einer traditionellen Volksdarbietung am Delta des Roten Flusses. Anschließend werden Sie ein köstliches Abendessen in einem der lokalen Restaurants genießen und die Möglichkeit haben, eine Spezialität aus Hanoi kennen zu lernen, den mit Kräutern aromatisierten und gegrillte Cha Ca-Fisch. Danach geht es zurück zu Ihrem Hotel in Hanoi.

Unterbringung im Le Carnot Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Prestige Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 3: Hanoi - Ha Long-Bucht (F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Ha Long-Bucht, einem der schönsten Plätze in Südostasien und UNESCO Weltnaturerbe. Der Tag startet mit dem Beginn einer Schifffahrt in der atemberaubenden Ha Long-Bucht, wo einzigartige Kalksteinfelsen majestätisch aus dem Wasser herausragen. Das Mittagessen wird an Bord serviert, während Sie Richtung Bai Tu Long-Bucht mit seiner bezaubernden Inselwelt weiterfahren. Frische Meeresfrüchte werden auf die typisch köstliche, vietnamesische Art serviert.

Bevor Sie Kurs auf einen herrlichen Strand nehmen, an dem Sie die Möglichkeit haben werden zu schwimmen und Kajak zu fahren, werden Sie die mysteriöse Sung Sot-Höhle erkunden, eine der schönsten Höhlen in der ganzen Bucht.

Nach der Rückkehr zum Schiff können Sie, wenn das Wetter mitspielt, einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben, während Sie sich weiter Richtung Hang Trong-Gebiet bewegen. Dort wird der Anker bei Ho Dong Tien geworfen, ganz in der Nähe der Trong-Höhle. Am Abend können Sie die lässige und komfortable Atmosphäre des Luxusbootes genießen und ein Abendessen im eleganten Ambiente erfahren. Mit etwas Glück können Sie die Fischer dabei beobachten, wie sie Tintenfische auf traditionelle Weise fangen. 

Unterbringung auf dem Schiff V'Spirit in einer Kabine der Kategorie Deluxe oder als Upgrade auf dem Schiff Bhaya Classic in einer Kabine der Kategorie Deluxe

Tag 4: Ha Long-Bucht - Hanoi (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie die Reise durch die sich aus dem Meer erhebenden Kalksteinformationen mit ihren fantastischen und mystischen Formen fortsetzen und mit einem kleinen Boot die Luon-Höhle besichtigen. Anschließend werden Sie zum Schiff für ein frühes Mittagessen zurückkehren und vom Boot und seiner Besatzung Abschied nehmen. Es folgt der Transfer auf dem Landweg zurück nach Hanoi.

Auf dem Weg werden Sie das Dorf Bat Trang besichtigen, das sich in der kunsthandwerklichen Herstellung von Keramik und Töpferei spezialisiert hat. Dort werden alle möglichen Keramikprodukte, Stickereien und Marmor Statuen hergestellt und verkauft.  Nach dem Abendessen in einem Restaurant geht es zurück zu Ihrem Hotel in Hanoi.

Unterbringung im Le Carnot Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Prestige Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 5: Hanoi - Vientiane/Laos (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht und Sie fliegen nach Vientiane in Laos. Anschließend erfolgt Transfer zum Hotel für den Check-in.

Am Nachmittag werden Sie einige der spirituellsten buddhistischen Anlagen in Laos besichtigen, so zum Beispiel den 200 Jahre alte Wat Sisaket Tempel - der einzige Tempel, der die Thai-Invasion 1828 überstanden hat. Auch der wunderbare Ho Phrakeo-Tempel, der den Smaragd-Buddha beherbergt und aus den Zeiten des Lane Xang-Königreichs stammt, sowie die atemberaubenden Anlagen Patouxai & That Luang Stupa mit dem Monument zur Ehre Buddhas, werden natürlich nicht vergessen. Sie verbringen den Rest des Tages in Vientiane.

Unterbringung im Sentawan Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Standard oder als Upgrade im Mercure Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Standard

Tag 6: Vientiane - Luang Prabang (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, wo Sie den Inlandflug nach Luang Prabang besteigen. Anschließend bringt Sie ein Transfer zum Hotel für Check-in und Gepäckaufbewahrung (early Check-in ist nicht inbegriffen und hängt von der Verfügbarkeit des Hotels ab).

Anschließend geht es gleich los mit einer Stadtführung in der heiligen Stadt der Tempel, in der noch ca. 50 Stück noch erhalten sind. Heute werden Sie das Nationalmuseum besichtigen, den früheren Königspalast. Der Palast wurde auf dem Fundament eines älteren Palastes erbaut und 1909 durch französische Architekte fertig gestellt. Hier werden Sie eine Mischung der laotischen Kunst mit französischer Prägung bewundern können, etwa den Gemälden und Wandmalereien der königlichen Familie. Im Eingangsbereich können Sie die Büste aller ehemaligen laotischen Könige sehen.

Weiter geht es mit einem Besuch beim Wat Mai, dem größten und am prunkvollsten verzierten Tempel in Luang Prabang. Unternehmen Sie danach einen gemütlichen Spaziergang zum Darat-Markt, auf dem die Einheimischen ihre Waren kaufen und verkaufen. Nach einem Anstieg der 328 Stufen bis zum Gipfel des Phousi-Hügels wird Ihnen ganz Luang Prabang zu Füßen liegen und Ihnen eine wunderbare Aussicht über die Stadt bieten.

Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Sie verbringen die Nacht in Luang Prabang.

Unterbringung im Ancient Luang Prabang Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Standard oder als Upgrade im Villa Santi Hotel & Resort (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 7: Luang Prabang - Pak Ou - Luang Prabang (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie die 450 Jahre alte Stätte Wat Xieng Thong besichtigen. Diese Tempelanlage, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, hat sowohl die chinesische Belagerung als auch die Abnutzung der Zeit sehr gut überstanden. Dort haben Sie die Möglichkeit, mehr über die buddhistische Religion und deren Weltanschauung zu erfahren. Anschließend geht es per Boot weiter über den Mekong-Fluss bis zur Stelle des Zusammenflusses mit den Flüssen Pak Ou und Nam Ou. Dort werden Sie die heiligen Höhlen Tham Ting und Tham Phum mit ihren Hunderten von Buddha-Statuen besichtigen.

In einem Restaurant in der Nähe der Höhlen werden Sie zu Mittag essen, bevor es zurück nach Luang Prabang geht. Auf dem Weg machen Sie Halt am Dorf Ban Xang Hai und können beobachten, wie ein für die Region typischer Klebreiswein destilliert wird. Ebenfalls besuchen werden Sie das Weberdorf Ban Xang Khong, in dem das traditionelle Sa-Papier hergestellt wird.

Unterbringung im Ancient Luang Prabang Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Standard oder als Upgrade im Villa Santi Hotel & Resort (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 8: Luang Prabang - Siem Reap/Kambodscha (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie zum Wat Visoun-Tempel gefahren, ein im 16. Jahrhundert im singalesischen Stil gebauter Stupa. In der Umgebung besichtigen Sie noch den That Makmo und den Wat Aham, die größten Schutzschreine der Stadt, in der die Puppen der Laos Ahnen beherbergt sind.

Anschließend bringt Sie ein Transfer zum Flughafen für den Flug nach Siem Reap in Kambodscha. Nach der dortigen Landung steht ein Transfer zum Hotel bereit.

Unterbringung im Angkor Holiday Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Tara Angkor Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Superior

Tag 9: Siem Reap (F/M/A)

Nach dem Frühstück werden Sie den Angkor Thom-Tempel über das Südtor betreten. Bewundern Sie zunächst den beeindruckenden Bayon-Tempel, bevor zunächst die Terrasse der Elefanten und dann die Terrasse des Leprakönigs folgen.

Sie werden auch die Chance haben, einen weiteren sehr bekannten Angkor-Tempel zu besuchen, nämlich den Ta Prohm-Tempel. Im Gegensatz zu den meisten anderen Tempeln ist Ta Prohm in einem fast unberührten Zustand geblieben. Der Dschungel, der sich in und um die Ruinen schützend verbreitet hat, verleiht dem Ort eine einzigartige und mystische Atmosphäre.

Anschließend werden Sie direkt zu einem der 7 Weltwunder gebracht: dem Angkor Wat-Tempel, erbaut für König Suryavarman II im frühen 12. Jahrhundert. Er ist der größte und besterhaltene Tempel der Region.

Später am Abend werden Sie den Sonnenuntergang vom Phnom Bakheng-Hügel mit einer atemberaubenden Aussicht auf Angkor Wat erleben. Sie verbringen den Rest des Abends in Siem Reap.

Unterbringung im Angkor Holiday Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Tara Angkor Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Superior

Tag 10: Siem Reap (F/M/A)

Nach dem Frühstück brechen Sie auf, um den Banteay Srey zu besichtigen, der als einen der außergewöhnlichsten Angkor-Tempel in Kambodscha gilt. Er ist hauptsächlich aus rotem Sandstein gebaut worden und verziert mit aufwendig geschnitzten Ornamenten. Danach fahren Sie nach Preah Khan, wobei es sich um einen riesigen Klosterkomplex handelt. Der Komplex ist voll mit Schnitzereien und verborgenen Passagen, die darauf warten, von Ihnen entdeckt zu werden. Auf dem Weg wird das Mittagessen in einem lokalen Restaurant serviert.

Später am Nachmittag werden Sie die Roluos-Tempelgruppe besichtigen, eine Sammlung von Monumenten, die die Überreste von Hariharalaya darstellt, die erste große Hauptstadt vom Khmerreich der Angkor-Ära. Der Name ‘Roluos-Tempelgruppe’ wurde durch die Nähe zur modernen Stadt Roluos vergeben.

Um Ihre Reise noch unvergesslicher zu machen, werden Sie danach eine Stunde lang eine Ganzkörpermassage oder eine Fußmassage in einem der lokalen Massageläden bekommen. Das Abendessen nehmen Sie in einem lokalen Restaurants ein, bevor es zurück zum Hotel in Siem Reap geht.

Unterbringung im Angkor Holiday Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Superior oder als Upgrade im Tara Angkor Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Superior

Tag 11: Siem Reap - Phnom Penh (F/M/A)

Heute brechen Sie auf zu einer Bootsfahrt auf dem Tonle Sap-See, um den Alltag der in schwimmenden Dörfern lebenden Lokalbevölkerung kennen zu lernen. Danach Transfer zum FLug nach Phnom Penh, wo Sie vom Reiseleiter empfangen werden. In Phnom Penh besichtigen Sie den königlichen Palast, der als Residenz der kambodschanischen Könige diente, bis diese aufgrund interner politischer Ereignisse den Palast verlassen mussten.

In der Nähe des Palastes befindet sich auch die Silberpagode, eine der schönsten Pagoden der Umgebung aufgrund Ihres prachtvollen Stiles. Erbaut im Jahr 1962, beherbergt die Silberpagode Buddha-Statuen aus Edelmetallen und Edelsteinen. Die Böden sind aus Beton und Marmor. Die Pagode ist ausgelegt mit mehr als 5000 Silberziegeln, jede davon wiegt 1 Kilogramm. Berühmt sind auch der 90 Kilogramm schwere Buddha aus massivem Gold, gefertigt im Jahr 1907, und ein Smaragdbuddha.

Anschließend werden Sie zum Nationalmuseum gebracht, das die weltweit größte Sammlung an Kunstgegenständen der Khmer- und Angkorkulturen beherbergt. Sie beenden die Tour mit einem Besuch der Wat Phnom-Pagode.

Unterbringung im Diamond Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie Deluxe oder als Upgrade im Frangipani Royal Palace (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 12: Phnom Penh - Ho Chi Minh-Stadt (F/M/A)

Nach dem Frühstück haben Sie Zeit zur freien Verfügung bis zum Flughafentransfer, um den Flug nach Ho Chi Minh-Stadt anzutreten. Nach der Landung werden Sie wieder in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht. 

Die Stadttour in Ho Chi Minh-Stadt startet mit einem Besuch der imposanten Straße Dong Khoi (früher als Rue Catinat bekannt). Danach besuchen Sie die Notre Dame-Kathedrale, ein Wahrzeichen Vietnams, berühmt für die Zwillingsglockentürme, die von weitem gesehen werden können.

Am selben Platz befindet sich das bekannte Postamt von Saigon, die größte in Betrieb befindliche Poststelle in Vietnam. Eine weitere Besonderheit des Postamtes ist, dass es von Gustave Eiffel entworfen und gebaut wurde, dem Erbauer des Eiffelturmes und der Freiheitsstatue. Es ist ein Gebäude, das man gesehen haben sollte.

Der Rest des Abends steht zur freien Verfügung.

Unterbringung im Vien Dong Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie ROH oder als Upgrade im Grand Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 13: Ho Chi Minh-Stadt - Vinh Long - Ho Chi Minh-Stadt (F/M/A)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Ho Chi Minh-Stadt und fahren durch die atemberaubende Landschaft des Mekong-Flussdeltas, das zu den reichsten landwirtschaftlichen Regionen in Vietnam zählt. Sie werden eine Bootsfahrt zu einer Insel unternehmen, die viele Obstgärten beherbergt und dann weiterfahren zum herrlichen schwimmenden Markt Cai Be, einem berühmten Ort am Mekong-Delta. Dort kann man beobachten, wie hunderte kleine Händlerboote an den Ufern des Flusses liegen, um Ihre Waren zu verkaufen. Sie setzen Ihre Fahrt durch das Labyrinth von Kanälen fort, die die Insel An Binh umgeben.

Das Mittagessen wird in einem lokalen Restaurant serviert. Dort können Sie die köstlichen frischen Früchte des Deltas kosten, während Sie sich weiter auf dem Mekong-Fluss fortbewegen.

Beim Abendessen haben Sie wieder die Möglichkeit, das leckere vietnamesische Essen zu genießen, begleitet von einer anmutigen Musik. Sie werden die Nacht in Ho Chi Minh Stadt verbringen.

Unterbringung im Vien Dong Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie ROH oder als Upgrade im Grand Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

14. Tag: Ho Chi Minh-Stadt - Tay Ninh - Cu Chi - Ho Chi Minh-Stadt (F/M/A)

Atemberaubende Landschaften und wunderschöne Kulissen, Zeugen der vietnamesischen Geschichte und Kultur, stehen heute auf dem Programm.

Der  Tag startet mit einem Besuch des Cao Dai-Tempels in Tay Ninh. Dieser Tempel ist einer einzigartigen Mischung verschiedener Glaubensrichtungen wie Buddhismus, Taoismus, Konfuzianismus, Christentum und Islam gewidmet.

Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant  werden Sie die Überreste des Vietnamskrieges in der Umgebung von Ho Chi Minh-Stadt mit der Besichtigung der Cu Chi-Tunnel kennenlernen. Diese Tunnel wurden durch die Vietkong-Guerillas gebaut und stellten ein richtiges Labyrinth von Durchgängen unterhalb der US-Stützpunkte dar. Einerseits dienten Sie als Versteck vor Luftangriffen und erlaubten gleichzeitig Überraschungsüberfälle gegen die amerikanischen Truppen. Insgesamt haben diese Tunnel eine Länge von über 200 Kilometern!

Später am Abend geht es zurück nach Ho Chi Minh-Stadt, wo Sie in einem Restaurant am Saigon-Fluss zu Abend essen werden, bevor es zurück zum Hotel geht.

Unterbringung im Vien Dong Hotel (3*) in Zimmern der Kategorie ROH oder als Upgrade im Grand Hotel (4*) in Zimmern der Kategorie Deluxe

Tag 15: Abreise von Ho Chi Minh-Stadt (F/M)

Nach dem Frühstück haben Sie heute noch etwas Zeit für eine Besichtigung. Es geht zum Thien Hau-Tempel, der im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Er ist der Göttin des Meeres gewidmet, von der man sagt, sie sei die Schutzpatronin der Fischer und Matrosen. Anschließend gibt es Mittagessen in einem lokalen Restaurant.

Schließlich bringt Sie ein Transfer zum Flughafen, pünktlich zu Ihrem Flug. Hier enden die Leistungen dieser Reise.


Im Preis eingeschlossene Leistungen: 
NICHT im Preis enthaltene Leistungen:
Leistungsänderungen:

Der Programmablauf und / oder die Hotelleistungen können z.B. aus technischen oder witterungsbedingten Gründen kurzfristig, aber ohne Minderung der Gesamtleistung geändert werden. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir uns mit allen Kräften bemühen, zumindest einen gleichwertigen Ersatz für Sie zu leisten.



PREISE und BUCHUNGSANFRAGE >>